Montag, 5. September 2011

Schlüsselfertig heißt der Schlüssel ist fertig

Gestern lernte ich ein neues Wort. "Löffelfertig" soll das Seniorenheim in unserem Neubaugebiet sein. Was bitteschön ist löffelfertig denkt man da. Löffelfertig ist genau das was sich viele bei Schlüsselfertig wünschen. Einziehen, Kartons auspacken, Betten beziehen und fertig. Nichts muss mehr gemacht werden. Die Wände sind tapeziert, der Bodenbelag verlegt. Herrlich denkt man sich da als Schlüsselfertigbauer. Wir haben in der Vorbereitunsgzeit etliche Definitionen von "Schlüsselfertig" kennengelernt. Kein Hausanbieter scheint schlüsselfertig gleich zu definieren. Man kann daher wirklich platt sagen: Der Schlüssel ist fertig, das Haus definitiv nicht. Wer baut kommt um das ein oder andere "Handanlegen" nicht herum. Nun ist aber die Frage wieviel. Da sollte man ehrlich zu sich sein


-was kann ich selber (mit Vollzeitjob hat man sicher keine Lust an der VHS den Rohrverlegekurs zu besuchen und zu Hause dicke Wälzer über Fußbodenheizung zu lesen.)
- Material muss beschafft werden. Das Kostet nicht nur Geld (Materialkosten und ggf auch für die Lieferung) sondern auch Zeit.  
- Hat man die Zeit und Muße Handwerker zu vergleichen und zu beauftragen
- Hat man das Budget möglichst viele Außbaupakete hinzu zu kaufen.
- Will man am Ende stolz sein und möglichst viel selber gemacht haben?
- Will man am Ende noch verheiratet sein?
- Will man ein Ende der Baustelle in Sicht haben und so auch Doppelbelastungen wie Miete im Rahmen halten. 

Je nachdem wie die Antworten aussehen sollte man daher mehr oder weniger Ausbaupakete mit in den Hausbau einkalkulieren. Aber auch da gilt genau zu schauen was diese beinhalten. Was muss ich selber am Ende noch stemmen. 
Da wir nicht handwerklich begabt sind, zwei Jobs haben und ein Kleinkind, war für uns klar, dass wir die letzte Ausbaustufe von ProHaus nutzen. Wir müssen so nur noch Fliesenarbeiten, Bodenbeläge und Wandarbeiten selber leisten. Material ist aber vorhanden. Das bei uns Material im Preis mit einberechnet wird ist aber NICHT Standart im Fertighausbau. Daher bei anderen Hausbauern genau nachfragen und ggf. zusätzliches Budget mit einkalkulieren. 



Leider ist das Mittagessen nicht löffelfertig....also ab in die Küche..:-)  

Kommentare:

  1. Also Bilder von Schlüsseln in Netz stellen ;) tststs ;)

    AntwortenLöschen
  2. dem fehlt doch die Hälfte unterm FLIPI tststs aber ok...ich retouchier...danke für den Hinweis;-)

    AntwortenLöschen
  3. so weg. Sie ham ja Recht, obwohl derjenige sich gut nen Drittel hinzudenken hätte müssen. aber sicher ist sicher.

    AntwortenLöschen